Angebote zu "Beginners" (422.965 Treffer)

Stock Trading Strategy for Beginners: The Syste...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

This audiobook contains demonstrated advances and techniques on the most proficient method to put resources into the stock. This audiobook will show you what strategies to embrace to pinpoint the best stock to put resources into the financial exchange. For an additional favorable position, the securities exchange procedures will be clarified in basic terms. You don´t need to suffocate or get mistook for specific conditions.The securities exchange is dynamic, erratic, and regularly evolving. Stock qualities can move from soak spikes to heart-halting drops inside a brief period. This makes it vital to pick the correct stocks that would give you most extreme speculation returns on your well-deserved salary.This audiobook will likewise show you how to pick and put resources into offers dependent on specific guidelines and practices ended up being viable by the specialists. The objective of stock contributing will dependably be to put resources into stocks that are well on the way to give you considerable increases over some time.Here is a preview of what you will learn when you download the audiobook:Understanding Stock TradingHow the Stock Market WorkPrimary Functions of A Stock MarketYour ways around finding the right stock and how to deal with itAnd so on. 1. Language: English. Narrator: Joe Wosik. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/acx0/149499/bk_acx0_149499_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Das System Metternich
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wiener Kongress 1814/15: Nach dem Sieg über Napoleon nimmt Metternich, Außenminister von Österreich, die Zügel der europäischen Politik in die Hand. Er will Europa auf ein neues Fundament stellen und die politische Stabilität durch ein Gleichgewicht der Großmächte sichern. Doch die territorialen Ansprüche der einstigen Alliierten und der Kampf um die Vorherrschaft in Europa sorgen schon bald für wachsende Spannungen. Das Konzert der Mächte zerbricht, nicht zuletzt an den revolutionären Erschütterungen Südeuropas. Im Deutschen Bund gelingt es Metternich, gegen liberale und nationale Strömungen hart durchzugreifen. 1819 setzt er mit den Karlsbader Beschlüssen jenes System der Überwachung, Verfolgung und Unterdrückung in Gang, das seinen Namen tragen sollte. Anschaulich und mit vielen O-Tönen gespickt erzählt Alexandra Bleyer, wie der österreichische Außenminister im Vormärz gleich auf mehreren Ebenen laviert und taktiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Der Deutsche Bund und das politische System der...
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jürgen Müller führt anschaulich in die Geschichte des Deutschen Bundes sowie die Grundprobleme und Tendenzen der Forschung ein. In den Mittelpunkt stellt er dabei die innere Bundespolitik, die über weite Strecken im Zeichen der Repression der nationalen und liberalen Bestrebungen in Deutschland stand. Deutlich werden ferner die Bemühungen, den föderativen Ausbau des Bundes durch politische, wirtschaftliche und rechtliche Reformen voranzutreiben. Die Untersuchung der Bundespolitik sowohl in ihrer repressiven Realität als auch in ihrer reformerischen Absicht eröffnet neue Perspektiven für die historische Bewertung des Deutschen Bundes.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Handbuch der Geschichte der Internationalen Bez...
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 3 des HGIB behandelt eine Zeit, die weithin noch im Zeichen des bourbonischhabsburgischen Gegensatzes stand. Der Westfälische Frieden und der Pyrenäenfrieden ersetzten das von Habsburg-Spanien dominierte Staatensystem durch ein von Frankreich geführtes multipolares System. Nach den Friedensschlüssen von Nijmegen schien Ludwig XIV. der Verwirklichung der französischen Hegemonie sehr nahe gekommen zu sein. Ihr dauerhafter Ausbau scheiterte jedoch an der wachsenden Solidarität der durch Frankreich bedrohten Staaten, an dem sich unter Führung der Seemächte formierenden Widerstand im Zeichen des Gleichgewichtsprinzips (Tripel-Allianz, Ausbildung des französisch-englischen Gegensatzes) und an der Überforderung der wirtschaftlichfinanziellen Möglichkeiten Frankreichs. Hinzu kamen die politischen Veränderungen durch die ´´Glorious Revolution´´, die sich im Dritten Nordischen Krieg vollzogen. Geprägt wurde diese Epoche auch durch den Abstieg bisheriger Großmächte (Spanien, Schweden, Osmanisches Reich) und den Aufstieg neuer Mächte wie das Russland Peters des Großen. Die österreichischen Habsburger konnten ihre Positionen nach dem Tiefpunkt von 1648 durch eine geschickte Reichspolitik und durch Erfolge gegen die Osmanen wieder stärken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Trading: The Complete Beginner´s Guide To Tradi...
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(4,49 € / in stock)

Trading: The Complete Beginner´s Guide To Trading in The Stock Market, Stock Trading, Options Trading (Options Trading, Options Trading For Beginners, Trading): Tom Anderson

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Weltmacht oder Untergang
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Um 1900 hatten Vorstellungen über die Zukunft des politischen Staatensystems des bevorstehenden 20. Jahrhunderts Hochkonjunktur. Die sogenannte ´´Weltreichslehre´´ war in Europa ein viel diskutiertes Modell, das besagte, daß das alte System der europäischen Großmächte im neuen Jahrhundert durch ein System von gewaltigen ´´Superstaaten´´ abgelöst werden würde. Jedes Land, das nicht imstande sei, in naher Zukunft den Status eines Weltreiches einzunehmen, sei bestenfalls zweitklassig und zur Bedeutungslosigkeit verdammt. Die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Rußland waren nach dem zeitgenössischen Urteil dazu bestimmt, die Geschicke der Welt zu leiten. Diese Weltmächte würden insbesondere aufgrund ihrer ökonomischen Macht künftig alle anderen Staaten deklassieren. Die Weltreichslehre war in der Zeit von 1880 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges ein internationales publizistisches Phänomen, das in den USA, Großbritannien, dem Deutschen Reich, Österreich-Ungarn und Frankreich allerdings in sehr unterschiedlicher Form diskutiert wurde. Sie entstand expressis verbis in Deutschland um 1880 und war hier bis in den Ersten Weltkrieg hinein besonders populär. Weitgehend unbekannt ist die Tatsache, daß die Weltreichslehre der Hauptantriebsfaktor für publizistische Forderungen nach einem vereinten ´´Mitteleuropa´´ gewesen ist. Deutsche, österreichische und französische Stimmen sahen im Zusammenschluß Mitteleuropas die einzige Möglichkeit, das Zermahlen des in sich zerstrittenen und zerteilten Europa zwischen den drei Mühlsteinen der Weltreiche zu verhindern. Aber auch die Forderungen nach Kolonien und einer schlagkräftigen Flotte gehen zu einem Gutteil auf diese Lehre zurück. Das vorliegende Werk geht den Spuren der Weltreichslehre in den genannten Ländern von den ersten Anfängen zu Beginn des 19. Jahrhunderts bis 1918 nach und beschreibt und vergleicht Quantität und Qualität der Diskussion, der Schlußfolgerungen sowie der Kritik an diesen Überlegungen. Die Arbeit liefert damit einen wichtigen innovativen Beitrag zur Imperialismusgeschichte. - ´´Ein Meilenstein in der Erforschung der Ideengeschichte des 19. und des beginnenden 20. Jahrhunderts...´´ (Winfried Baumgart)

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Der Liberalismus
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Schrift ist die zweite einer Reihe über die Epochen der bürgerlichen ökonomie, deren Ziel es ist, das System der bürgerlichen ökonomie und dessen Geschichte historisch-genetisch darzustellen. Der Liberalismus stellt die erste Epoche dar, in der die bürgerliche Gesellschaft nicht länger nur in der Form der Geselligkeit des Hauses wie in der Renaissance oder in der Form der politischen Gesellschaft wie in der Epoche des Merkantilismus und Absolutismus existiert, sondern als Gesellschaft verselbständigt ist. Diese Verselbständigung erfolgt in der Form der Ausdifferenzierung des ´´Tauschwertes´´ (Adam Smith). Auf diese Weise wird die bürgerliche ökonomie zum ersten Male zu einem sich reproduzierenden System, das zu seiner Existenz keiner nicht-kapitalistischer Weltregionen mehr bedarf: zu einem Weltsystem. Die Darstellung wendet sich sowohl gegen die instrumentalistische Lesart der klassischen Politischen ökonomie durch die Sozialwissenschaften als auch gegen die Verkürzung dieser klassischen Gesellschaftstheorie auf eine Fachwissenschaft durch die Wirtschaftswissenschaften. Im Mittelpunkt steht die kritische Diskussion der Politischen ökonomie - der Gesellschaftstheorie - Adam Smith´s, in der der liberale Kapitalismus zuerst expliziert worden ist, und die Fortentwicklung der liberalen Wissenschaft der Politischen ökonomie durch David Ricardo. Dabei zeigt sich, daß der Liberalismus sein Selbstbewußtsein erst durch die Kritik erlangt - weshalb ausführlich auf die Marxsche Kritik an Adam Smith, David Ricardo und Samuel Bailey eingegangen wird. Dabei steht naturgemäß die Werttheorie im Mittelpunkt, an deren sachliche Tragweite in diesem Buch erinnert wird: das prekäre Verhältnis von liberaler Utopie und realer Fortdauer der Gewaltgeschichte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Modernisierung in der preußischen Provinz?
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In this volume Dirk Mellies is concerned with the role of the Prussian state and society in the moderization process that took place in the 19th century. He begins with the Prussian province of Pomerania, considered the ´´backwoods´´ of its day, and shows how it figured in the various sections of the Prussian state and society during the moderization process of the 19th century. Emphasis is placed on three fields of study: erection of a school system, expansion of infrastructure and development of structures of civil society, each of which furthered or hindered progress in that territory. The author also shows that the usual cliches about this province in East Elbia are not completely without foundation, although they must be modified considerably.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Heiraten der Hohenzollern
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fürstenheiraten stellten in der Frühen Neuzeit eine komplexe sozio-kulturelle Praxis dar, deren Bedeutung für die europäische Politik bislang noch nicht zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchung geworden ist. Heiraten waren ein zentraler Faktor der Außenpolitik, die auf die räumlich-territoriale Gestalt Europas tief greifende Auswirkungen hatten. Doch auch wenn sich das außenpolitische System in der Sattelzeit grundlegend änderte, spielten Heiraten noch im 19. Jahrhundert eine wichtige Rolle für die ritualisierte, personalisierte, emotionalisierte und dadurch besonders breitenwirksame Inszenierung politischer Beziehungen. Daniel Schönpflug untersucht die Vermählungen der Hohenzollern mit den preußischen, niederländischen, englisch-hannoverschen und russischen Herrscherdynastien zwischen 1648 und 1918 und zeigt, dass das 19. Jahrhundert nicht als ´´Zeitalter der Revolutionen´´, sondern als ´´Zeitalter der Monarchien´´ betrachtet werden muss.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot